OIC.Hack

Vereinbarung: Hiermit stimme ich den nachfolgenden Regelungen für meine Beteiligung am
OIC.Hack zu, der vom 10.11.–12.11.2023 (für Finalist:innen auch am 17.11.2023) von der Open Innovation City (ein Projekt der Fachhochschule des Mittelstands
(FHM), der Founders Foundation, des Pioneers Club und owl maschinenbau, gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen) durchgeführt wird.

RECHTE AN GEISTIGEM EIGENTUM:
Im Verhältnis zwischen dem/der Hackathon-Organisator:in (Open Innovation City Bielefeld) und dem Teilnehmenden behält der Teilnehmende das Eigentum an allen geistigen und gewerblichen Eigentumsrechten (einschließlich moralischer Rechte) an seiner Einsendung und Ausarbeitung. Mit der Einbringung in den Hackathon garantiert und sichert der Teilnehmende zu, dass er oder sie alle geistigen und gewerblichen Eigentumsrechte an der Einsendung und Ausarbeitung besitzt. Als Bedingung gewährt der Teilnehmende dem/der Hackathon-Organisator:in, seinen Tochtergesellschaften, Vertreter:innen, Initiator:innen und Partner:innenunternehmen eine unbefristete, unwiderrufliche, weltweite, gebührenfreie und nicht-exklusive Lizenz, die Einsendung und Ausarbeitungen (1) zu verwenden, zu reproduzieren, zu adaptieren, zu modifizieren, zu veröffentlichen, zu verteilen, öffentlich aufzuführen, ein davon abgeleitetes Werk zu erstellen und öffentlich auszustellen, um es dem Hackathon-Organisator:in und den Juror:innen zu ermöglichen, diese für die Zwecke des Hackathons zu bewerten, (2) zum Zwecke der Bewertung und der Verbesserung des/der Hackathon-Organisator:in und der Produkte, Dienstleistungen, Systeme und Netzwerke Dritter und (3) in Verbindung mit Werbung und Promotion durch Kommunikation mit der Öffentlichkeit oder anderen Gruppen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das
Recht, Screenshots, Animationen und Einreichungsclips, für Werbezwecke zur Verfügung zu stellen.

DATENSCHUTZ:
Der/Die Teilnehmende erkennt an und erklärt sich damit
einverstanden, dass der/die Hackathon-Organisator:in die während der Registrierung und des Hackathons zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Name, Postanschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, sammeln, speichern, weitergeben und anderweitig nutzen darf. Der Hackathon- Organisator:in verwendet diese Informationen in Übereinstimmung mit seinen Datenschutzrichtlinien einschließlich der Verwaltung des Hackathons und der Überprüfung der Identität, Postanschrift und Telefonnummer des Teilnehmenden für den Fall, dass eine Einsendung und Ausarbeitung für eine Prämie infrage kommen. Die Informationen des Teilnehmenden können auch in Länder außerhalb des Wohnsitzlandes des Teilnehmenden, einschließlich der Vereinigten Staaten, übermittelt werden. In diesen anderen Ländern gibt es möglicherweise keine Datenschutzgesetze und -bestimmungen, die denen des Wohnsitzlandes des Teilnehmenden ähnlich sind. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklärt sich der Teilnehmende damit einverstanden, dass Foto- und Filmaufnahmen von ihm zu Zwecken der Dokumentation, zur begleitenden und/oder nachträglichen Berichterstattung und zu Marketingzwecken, wie z.B. zur werblichen Ankündigung darauffolgender Veranstaltungen im Internet (Social Media), in der Tagespresse und anderen (Print-)Medien angefertigt und genutzt werden dürfen. Der Teilnehmende hat das Recht, Zugang, Überprüfung, Berichtigung oder Löschung aller persönlichen Daten, die der Hackathon-Organisator:in im Zusammenhang mit dem Wettbewerb besitzt, zu beantragen, indem er sich schriftlich an den Hackathon-Organisator:in unter folgender E-Mail-Adresse wendet: event@openinnovationcity.de

ÖFFENTLICHKEIT:
Durch die Annahme einer Belohnung erklärt sich der Teilnehmende damit einverstanden, dass der/die Sponsor:in und seine Agenturen seinen/ihren Namen und/oder sein/ihr Bild sowie die Einsendung und Ausarbeitung ohne zusätzliche Vergütung für Werbe- und Promotionzwecke verwenden dürfen, sofern dies nicht gesetzlich verboten ist.

GARANTIE:
Die Teilnehmenden garantieren, dass es sich bei ihren Einsendungen und Ausarbeitungen um ihre eigenen Originalarbeiten handeln und sie als solche entweder die alleinigen und ausschließlichen Eigentümer:innen und Rechteinhaber:innen der eingereichten Einsendung und Ausarbeitungen sind oder dass sie alle erforderlichen Genehmigungen eingeholt haben, um Arbeiten, die nicht ihre eigenen sind, in ihre Einsendung und Ausarbeitungen aufzunehmen, und dass sie das Recht
haben, die Einsendung und Ausarbeitungen im Hackathon einzureichen und alle erforderlichen Lizenzen zu erteilen. Jede:r Teilnehmende erklärt sich damit einverstanden, keine Einsendungen und Ausarbeitungen einzureichen, die (1) Eigentumsrechte Dritter, geistige Eigentumsrechte, gewerbliche Schutzrechte, persönliche oder moralische Rechte oder andere Rechte verletzen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Urheberrechte, Marken, Patente, Geschäftsgeheimnisse, Datenschutz, Veröffentlichungs- oder Geheimhaltungspflichten; oder (2) auf andere Weise gegen die geltenden Gesetze des Bundes, der Bundesländer, oder der Kommunen und Städte verstoßen.

AUSSCHLUSS:
Jede falsche Information, die im Rahmen des Hackathons von einem/einer Teilnehmenden bezüglich Identität, Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Rechtsinhaberschaft oder Nichteinhaltung dieser Regeln oder Ähnlichem erteilt wird, kann zum sofortigen Ausschluss des/der Teilnehmenden vom Hackathon führen. Beim OIC.Hack soll sich jede Person willkommen und angenommen fühlen können –unabhängig von Gender- und Geschlechtsidentität, Alter, sexueller Orientierung, Behinderung, Aussehen, Körpermaßen, Religion oder Herkunft. Sexismus, Rassismus, Klassismus, Homophobie, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und sämtliche weitere Formen der Diskriminierung und Gewalt haben auf unserer Veranstaltung keinen Platz. Teilnehmende, die diese Regeln verletzen, können von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

INTERNET:
Der/die Organisator:in ist nicht verantwortlich für Fehlfunktionen der gesamten Hackathon-Site und Anwendungen Dritter, die für die Organisation und Durchführung des Hackathons verwendet werden. Ebenso nicht für verspätete, verlorene, beschädigte, fehlgeleitete, unvollständige, unleserliche, nicht zustellbare oder zerstörte Einsendungen oder Teilnahmematerialien aufgrund von Systemfehlern, ausgefallenen, unvollständigen oder verstümmelten Computer- oder anderen Telekommunikationsübertragungsfehlern, Hardware- oder Softwarefehlern jeglicher Art, verlorenen oder nicht verfügbaren Netzwerkverbindungen, typographische oder systemische/menschliche Fehler und Ausfälle, technische Fehlfunktion(en) von Telefonnetzen oder – leitungen, Kabelverbindungen, Satellitenübertragungen, Servern oder Providern oder Computerausrüstung, Verkehrsstaus im Internet oder am Hackathon-Gelände oder einer Kombination davon, einschließlich anderer Telekommunikations-, Kabel-, Digital- oder Satellitenstörungen, die die Teilnahmefähigkeit eines Teilnehmers einschränken können.

KOSTEN:
Kosten, die im Rahmen des Hacks entstehen, z.B. Anfahrtskosten, Hotelkosten, etc. müssen von den Teilnehmenden selbst getragen werden.

Wiebke Kersten